Operation Flipper
 
  Willkommen
  "Friedreichsche Ataxie"
  OPF
  Basti ist wieder da
  DelphintherapieKontostand
  Sebastian
  Feedback Benefiz
  Feedback Benefiz 2
  VR Bank
  Wir sind
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
Feedback Benefiz

Bericht vom 12.06.2009

Wem das Lesen nicht reizt, der kann sich ja durch diesen kleinen Film hier ein bisschen Geschmack auf mehr machen :

http://www.myvideo.de/watch/6653949/Benefiz_vom_12_06_Operation_Flipper_Johannes_Falk_DBI

Eisenach, Diakonisches Bikdungsinstitut
"Johannes Falk" 

 

Auch der Regen konnte die Operation-Flipper an
diesem Tag nicht davon abhalten, stattzufinden und ihr Bestmöglichstes zu geben.

 

Um 16 Uhr würde die erste offizielle Benefizgala eröffnet. Begonnen wurde mit dem Kindernachmittag. Alle Kinder erhielten selbstverständlich kostenlosen Eintritt und ließen sich, im dort für sie eingerichteten Kinderparadies nieder, um zu spielen, zu basteln oder sich schminken zu lassen. Es gab Kaffe, Kakao, Kuchen und Kekse. Ein rachhaltiges Buffet würde angerichtet und angeboten.

 

Die Bands, die an diesem Abend spielen sollten, trudelten nach und nach ein. Während die erste Band „Transition to Mars“ auf der Bühne ihre Instrumente einstimmten, kämpften die anderen Bands gemeinsam darum, die treue Soundanlage von Thoralf vor Wind und Wetter zu schützen.

 

Gegen 18 Uhr legten dann "Transition to Mars" einen satten Auftritt als "Opener" hin, nachdem Johanna Eck den Musikabend für eröffnet erklärt hatte.

 

Anfangs, sichtlich verwundert über den modernen Sound längst vergessener Klänge fühlten sich die Zuschauer bald an Nirwana, Melvins oder Queens of the stone age erinnert, und traten näher.

"Transition to Mars" schienen ein Abkommen mit Petrus gehabt zu haben, denn ihr melancholischer Klang, zog Risse in die Wolken und die Sonne wollte es sich wohl auch nicht nehmen lassen, einen Blick auf die Veranstaltung zu werfen. Natürlich ohne Eintritt zu zahlen.

 

Nach diesem Auftritt richtete Johanna Eck, die Schirmherrin dieser Aktion, ein paar Dankesworte ans Publikum und verabschiedete ihre Integrationshelferin Anne unter Tränen.





Dann übernahm "Johnny Desaster" und spielte alt Bekanntes und eigene Kompositionen mit viel Liebe und teilweise Fäkalhumor. Die Leute fanden das lustig.




Mit viel Jubel und Applaus, war das ein gelungener Auftritt. "Johnny Desaster" wird seit diesem Abend polizeilich gesucht. Über diesen Auftritt wurde uns verboten weiteres zu berichten.


Es war aber von
weinenden Kindern die Rede.

                                                                                        
 

 

Nach dem eine Tanzgruppe den schauderhaften Auftritt des "Johnny Desaster" vergessen machte, betraten "The Sturgis´" die Bühne und fesselten das Publikum mit toller Musik, tollem Karma, genialem Humor und absolut hohem Unterhaltungswert.





Mit der eigenkomposition „Tief oder Flachspüler“, erinnerten sie wohl einen jeden daran dass man einen Ort der Zuflucht braucht. Einen Ort der Ruhe und Idylle. Das eigene Klo. Allerdings dann auch mit dem Bewusstsein, dass passende Spülsystem zu haben.

 

 
                                                           



Dann donnerte es von überall her. Die Trommel Gruppe die eingeladen wurde, heizte mit Beat und Latinosound ein und machte schon wieder Lust auf die nächste Fussball WM. Hoffen wir mal das die Brasilianer sich für die WM in Südafrika qualifizieren.

Nichts mehr beweisen, mussten sich an diesem Abend die Jungs von "Conny Am Herd". Sie rockten als Headliner die Bühne. Alle kamen an diesem Abend auf ihre Kosten.










Die Trommler donnerten danach noch mal ein Medley, bevor zum endgültigen Abschluss des Abends, sämtliche Musiker zusammen das Lied „Hey Jude“ über den Hof schmetterten. Es dauerte ungefähr eine Stunde, bis das Lied zuende war.

 

Mal sehen, wie es beim nächsten Benefiz wird. Am 11.07.2009 im Pressenwerk. Schaut also wieder vorbei. Dieser Abend am 12.06. wird nur schwer zu toppen sein.

Es wurden 608,26 € eingesammelt. Dieses wird natürlich als Spende für Operation Flipper genutzt.



Fotos by STEPHAN KURZKE

!Bitte Spenden!  
  Empfänger: Sabine Bach
Konto Nr: 6675875
BLZ: 820 640 88

Verwendungszweck: Operation Flipper
Kreditinstitut: VR Bank Eisenach
 
Werbung  
   
Heute waren schon 1 Besucherhier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=